Ruderbetrieb mit strikten Auflagen wieder erlaubt

(Mitteilung des Mitgliedernewsletters)

Hallo liebe Ruderkameradinnen und Ruderkameraden,

endlich gibt es mal eine gute Nachricht – nämlich die, dass auch die Ausübung des Rudersports – wenn auch in sehr engen Grenzen – wieder gestattet ist. Wir sind darüber offiziell gestern informiert worden. Das Dokument findet Ihr als Anhang.
Über die Umsetzung der neuen Regeln haben wir uns im Vorstand abgestimmt. Der Ruderbetrieb ist ab sofort und bis auf Widerruf bzw. neue Information wie folgt gestattet:
– in Rennbooten ausschließlich im Einer;
– in Gig-Booten im Einer, Zweier mit Steuermann oder Dreier, der mittlere Platz bleibt frei (Mindestabstand);
– Personen aus dem eigenen Haushalt gemeinsam: ohne Einschränkungen

Wir bitten, das Boot für eine geplante Ausfahrt vorher über diese passwortgeschützte Seite zu reservieren (sie ist auch unter dem Menüpunkt Termine zu finden):

http://rg-gruenau.de/wordpress/ausfahrt-reservieren/

Es soll damit verhindert werden, dass sich zu viele Personen gleichzeitig auf dem Grundstück aufhalten oder dass jemand ins Bootshaus fährt und dann kein geeignetes Boot zur Verfügung steht. Sollte eine Abstimmung erforderlich sein, wendet Euch bitte an Frank (Gigboote) oder Arnim
(Renneiner).
Auf jeden Fall sind die Ausfahrten im Fahrtenbuch einzutragen!
Der Zugang zum Bootshaus ist ausschließlich zur Entnahme der Boote sowie des notwendigen Zubehörs gestattet. In der Bootshalle ist immer ein Mund-/Nasenschutz zu tragen. Die Nutzung der Umkleiden und Duschen ist nicht gestattet. Zur Gewährung der Hygienevorschriften können die
Toiletten genutzt werden.
Auf dem Gelände sind die Abstandsregeln einzuhalten. Das gilt auch für eine gegenseitige Hilfe beim Transport der Boote und insbesondere für den Kontakt mit Jürgen. Die Kantine ist weiterhin geschlossen. Jegliche Gruppenbildung ist untersagt!
Wir stellen für die Desinfektion der Tastatur des Fahrtenbuches und für die Skullgriffe kurzfristig Desinfektionsmittel zu Verfügung. Für Reparaturen sehen wir allenfalls eine Möglichkeit, nach einer Ausfahrt kleine Schäden zu beseitigen. Aber bitte die Abstandsregel beachten. Die Werkstatt ist leider nicht zugänglich.

Wir bitten dringend darum, die Regelungen ausnahmslos einzuhalten und mit den Erleichterungen verantwortungsvoll umzugehen. Andernfalls riskieren wir die Sperrung unseres Vereinsgeländes von offizieller Seite.
Hoffen wir gemeinsam, dass in absehbarer Zeit weitere Erleichterungen möglich sein werden.
Neuigkeiten werden wir kurzfristig kommunizieren.
Bis dahin wünschen wir Euch allen beste Gesundheit und Riemen- und Dollenbruch.

Euer Thomas