aktuelle Corona-Regeln (update 30.11.2020)

Liebe Ruderkameradinnen und Ruderkameraden,

nach einigen Wochen des Lockdowns möchte ich Euch aktuelle Informationen geben, wie es mit dem Sportbetrieb bei uns aussieht. Mit Beginn der aktuell geltenden Pandemie-Beschränkungen mussten wir den Sportbetrieb wieder nahezu einstellen. Es gelten bis auf weiteres die Regelungen wie im späten Frühjahr. Das bedeutet, dass Ausfahrten im Einer möglich sind, in der aktuellen Jahreszeit aber nur, solange es draußen hell ist. Größere Einschränkungen bestehen hinsichtlich von Ausfahrten gemeinsam von zwei Sportlern. Leider wurde die Sonderregelung bezüglich der Möglichkeit, den Mindestabstand von 1,50 Metern baubedingt zu unterschreiten, nicht wieder in Kraft gesetzt. So bleibt leider nur die Möglichkeit, einen Dreier „mit Lücke“ zu benutzen. Im Bootshaus, in der Turnhalle sowie im Ruderkasten ist leider kein Training möglich. Die Sportstätten sind geschlossen, auch unsere Kantine. Das Bootshaus darf nur zur Entnahme von Booten betreten werden.

Um den Trainingszustand auch über die Wintermonate zu fördern, möchte ich Euch Debbie’s Fitnesskurs sehr ans Herz legen. Immer mittwochs ab 19 Uhr findet dieser Kurs – wie sollte es anders sein – online über Zoom statt. Die ersten Termine im November waren bereits gut „besucht“. Letzten Mittwoch waren 20 Teilnehmer dabei. Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bei Debbie oder Arnim wegen des Links.

Schade ist, dass viele der uns lieb gewonnen Veranstaltungen in diesem Jahr nicht stattfinden konnten und können. Sport und Geselligkeit gehören bei uns einfach zusammen und machen den Verein zu einem großen Teil aus. Hoffen wir gemeinsam, dass es bald wieder möglich sein wird, die Beschränkungen für unser Vereinsleben zu lockern.

Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit und melde mich wieder bei Euch, wenn es eine neue „Wasserstandsmeldung“ gibt.

Viele Grüße, passt auf Euch auf und bleibt gesund

Eurer

Thomas Böhling

Stand: 2.11.2020:

Liebe Ruderkameradinnen und Ruderkameraden,

seit 2.11.2020 und vorerst bis zum 30.11.2020 gelten verschärfte Regeln zur Eindämmung Corona-Pandemie gemäß Infektionsschutzverordnung des Senats von Berlin. Wie schon im Frühjahr werden diese Regelungen durch das Bezirksamt Treptow-Köpenick kommuniziert.

Die für uns relevanten Punkte fassen ich hier zusammen und bitte um ausnahmslose Beachtung:

  • Gemäß Grundsatz der Infektionsschutzverordnung ist jede Person angehalten, die physisch sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb des eigenen Haushalts auf das absolut nötige Minimum zu reduzieren.
  • Sport ist nur im Freien erlaubt und darf nur alleine oder mit einer anderen Person kontaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregelung (1,5 m) erfolgen. Für Partner und Angehörige des gleichen Haushalts gilt diese Regelung nicht. Zur Sonderregelung für den Rudersport (kürzerer Abstand zwischen zwei Ruderplätzen) steht nichts geschrieben. Ich gehe davon aus, das diese weiterhin gilt.
  • In allen Räumen ist Mund- und Nasenschutz zu tragen.
  • Sportgeräte sind nach jeder Nutzung zu desinfizieren.
  • Umkleiden und Duschen dürfen nach dem gültigen Hygienekonzept (siehe Konzept des LRV) benutzt werden.
  • Es ist eine Anwesenheitsdokumentration zu führen.
  • Thekenbetrieb findet nicht statt.
  • Die Ausübung ehrenamtlicher Tätigkeit ist möglich. Ich würde darunter auch die Ausführung von kleinen Reparaturarbeiten verstehen.

Soweit in Kürze der aktuelle Stand zu den Regelungen. Sobald es Neuigkeiten gibt, werde ich Euch zeitnah informieren.

Kommt erstmal gut über den November und bleibt vor allem gesund.

Viele Grüße

Thomas